maria wisgicklInnen- und Sportminister Joachim Herrmann verleiht Ehrenmedaille für besondere Verdienste um den Sport in Bayern - Anerkennung für herausragendes Engagement im Ehrenamt an verdienstvolle Persönlichkeiten aus bayerischen Sport- und Schützenvereinen. Im Rahmen einer feierlichen Festaktes im Goldenen Saal des Rathauses der Stadt Augsburg wurde an 47 verdiente Persönlichkeiten und darunter an Maria Wisgickl aus dem Oberpfälzer Nordgau die Ehrenmedaille verliehen. Innen- und Sportminister Joachim Herrmann würdigte in seiner Festrede unter anderem, dass ehrenamtliche Betätigung oft auch einen Großteil der persönlichen Freizeit beansprucht. Dies betrifft nicht selten die ganze Familie.

Die Ehrenmedaille ist ein Zeichen der Anerkennung und des Danks für die Ehrenamtlichen in den bayerischen Sport- und Schützenvereinen so Herrmann. In der Laudatio wurde festgestellt, dass Maria Wisgickl seit 1974 Mitglied im Bayerischen Sportschützenbund ist. Als Gauschützenmeisterin hat sie sich u.a. über vier Jahrzehntehinweg mit ihrem enormem Einsatz Verdienste erworben. Sie identifiziert sich mit dem Schützenwesen wie keine Zweite und gilt im Oberpfälzer Nordgau als eine wahre Idealistin und unermüdliche Ansprechpartnerin in allen Fragen rund um das Schützenwesen. Im Oberpfälzer Nordgau unterstützt sie bis heute in außergewöhnlicher Art und Weise die Arbeit im Schützenwesen.

 

Weitere Bilder unter diesem Beitrag   >>> HIER <<<

 

 


 

 
Der Oberpfälzer Nordgau trauert um Wolfgang Roy

Traueranzeige Wolfgang Roy   

 Quelle:   Oberpfalznetz

 

Der Oberpfälzer Nordgau  trauert um seinen Sektionsehrenschützenmeister Wolfgang Roy der im Alter von 86 Jahren verstorben ist.

Wolfgang Roy war seit 1970 bei der Schützengesellschaft Edelweiß Letzau und Schützengesellschaft Freiheit Neunkirchen Mitglied. Im Oberpfälzer Nordgau übte er die Funktion des Sektionsschützenmeisters in der Sektion Süd von 1978 bis 1995 aus. Für seine hervorragende Arbeit im Oberpfälzer Nordgau wurde er 1997 zum Sektionsehrenschützenmeister ernannt.

Mit dem Tod von Wolfgang Roy verliert die Schützengemeinschaft einen Schützenbruder, der  das Ehrenamt und die Liebe zum Schützensport unterstützte. Mit großem Zeitaufwand organisierte er lange Jahre das Freundschaftsschießen in der Sektion Süd und hat dadurch das gesellschaftliche Leben nachhaltig geprägt.

Heute sind wir gleichermaßen traurig und dankbar. Traurig, weil wir loslassen müssen. Dankbar, weil wir eine Wegstrecke mit ihm gehen durften, weil man die persönlichen Erfahrungen mit ihm verbindet. Lücken werden bleiben und wir werden sie spüren, aber wir werden sie füllen mit den Geschichten mit den persönlichen Erlebnissen und Erinnerungen, die er den Schützen hinterlassen hat.

Den Angehörigen gilt unsere aufrichtige Anteilnahme.
  
Bei Freude, haben wir alle gelacht.
Bei Traurigkeit und Kummer geschwiegen.
Nun schweigen und weinen wir alle,
weil dein Körper für immer von uns geschieden.
In unserem Herzen werden wir dich immer in Liebe wiegen. 
 
  Beate Wieser
 
 
Wolfgang Weiß       Thomas Busch       Karl Tusch       Harald Frischholz
1. Gauschützenmeister   Stv. Gauschützenmeister   Stv. Gauschützenmeister   Stv. Gauschützenmeister

 


 

 
Aktuelle Informationen des BSSB zu COVID-19

Hier erhalten sie die aktuellen Informationen zur COVID-19covid 19

Geschäftsstelle geöffnet
Samstag 05 Februar 2022
09:30 - 11:00 Uhr
Sitzung des Gauschützenmeisteramtes
Donnerstag 10 Februar 2022
19:30 - 22:30 Uhr
Geschäftsstelle geöffnet
Samstag 19 Februar 2022
09:30 - 11:00 Uhr