Auszug aus der Gau-Cronik

»Naabgau des Bayerischen Zimmerstutzen Schützenverbandes, Sitz Weideni.d.OPF, so bezeichnete sich der jetzige Oberpfälzer Nordgau im Bayer. Sportschützenbund e.V.seit dem Jahre 1926. Er wurde gegründet aus dem Gau 104 des Oberpfälzer Zimmerstutzen Schützenverbandes e.V.

Noch im Jahre 1925 fand das Bundesschießen des Oberpfälzer Zimmerstutzen ­Schützenverbandes in Weiden statt, wobei der Besuch des Prinzen Alfons von Bayern besonders zu erwähnenswert ist. Dieses Bundesschießen war allerdings der Auftakt zu Unstimmigkeiten und darauffolgenden Auseinandersetzungen, die in stürmischen Versammlungen in Waldsassen, Vohenstrauß, Tirschenreuth und Bärnau ihren Niederschlag gefunden haben sollen.

 

 

 

 
Einladung zum Zoiglabend mit Königsproklamation

Einladung Zoiglabend 2022

Erstmals lädt der Oberpfälzer Nordgau zum Zoiglabend mit Königsproklamation am 24.09.2022 um 19.00 Uhr im Postkeller Weiden (Leuchtenberger Str. 66, 92637 Weiden) ein. Wir freuen uns bei dieser Gelegenheit die Gaukönige 2022 zu proklamieren, ihre Leistungen zu würdigen und mit ihnen zu feiern.

Für die musikalische Unterhaltung sorgen die „HULZSTOUSSBOUM“ aus Waldthurn.

Das Gauschützenmeisteramt

 

 
Ausbildung zum Vereinsübungsleiter

Aus und FortbildungDer Oberpfälzer Nordgau bietet im Schützenheim Tannenzweig Preißach,
Preißach 10, 92724 Trabitz eine Ausbildung zum Vereinsübungsleiter an.

Diese Ausbildung ist erforderlich für Kinder und Jugendarbeit im Verein.

Dies ist ein mehrtägiger Lehrgang, die Lehrgangstage sind am 24.09.2022, 25.09.2022,
01.10.2022 und 02.10.2022, Prüfungstag ist der 30.10.2022 näheres siehe Ausschreibung.

Sollte in eurem Verein Interesse bestehen an dieser Ausbildung teilzunehmen,
bitte ich die Anmeldung zum Lehrgang bis 10.09.2022 an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
zu senden.

Ihr könnt euch auch über ein Online-Formular unter nachstehenden Link
Anmelden: >>> HIER <<<

Referentin: Katharina Wagner Trainer-B Gewehr

Die Lehrgangsgebühr beträgt 100,00 € und ist am Anfang des Lehrgangs
in bar zu entrichten.

Voraussetzung ist das Mindestalter 18 Jahre und eine BSSB-Mitgliedschaft
von mindestens 18 Monaten, sowie die Ausbildung zur Standaufsicht.

Der Lehrgang ist auf 15 Teilnehmer begrenzt.